Zweitägiges Training Poka Yoke

Fehler durch menschliche Fehlhandlungen verhindern

16.-17. Mai 2017 in 21271 Egestorf (Raum Hamburg)

Dipl.-Ing. (FH) Johannes Stern, M.Sc. Projektleiter der TQU International GmbH trainiert Teilnehmer in der Methode Poka Yoke im TQU in Neu-Ulm.

Ausgangsbasis für Poka Yoke ist die Erkenntnis, dass kein Mensch in der Lage ist, unbeabsichtigte Fehler bzw. menschliche Fehlhandlungen vollständig zu vermeiden. Mit Poka Yoke wird meist durch eine einfache und wirkungsvolle Lösung dafür gesorgt, dass diese menschlichen Fehlhandlungen (mistake) im Fertigungsprozess nicht zu Fehler (defect) am Produkt führen. Die Umsetzer des TQU haben eine Vorgehensweise für die Einführung von Poka Yoke entwickelt und diese bei Automobilherstellern und einer Vielzahl von anderen Unternehmen eingeführt.

Weitere Informationen zum Training finden Sie hier.


Anmeldung zum Training