Einführung eines Produktentstehungsprozesses

Einführung eines Produktentstehungsprozesses

Der DGQ Regionalkreis Main – Tauber trifft sich am

Mittwoch, 23.10.2019 IN Ilshofen

Die Fa. Bausch & Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co KG entwickelte zusammen mit der TQU International GmbH unter Leitung von Elmar Zeller ein erfolgreiches agiles Umsetzungsprojekt GO! ( Gemeinsam Optimieren) mit SCRUMs, Anforderungen in offenen Backlogs und weiteren innovativen Methoden wie Z. B. breiter Einsatz von Shopfloor Management für professionelle Projektkoordination und Kommunikation.

In diesem Benchmarkbesuch bei Bausch&Ströbel , einem erfolgreichen Anlagenbauer in 74532 Ilshofen sehen Sie, diesen neu zusammen mit der TQU Ulm entwickelten Produktentstehungsprozess, eine koordiniert,vernetzte Arbeitsweise der Teams mit agilen Prizipien, der starken Selbstorganisation und Vertrauen in die eigenen Experten.
Die Bausch & Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH & Co entwickelt mit 1.500 Mitarbeitern vorwiegend auftragsbezogen, komplexe Spezialmaschinen für die Pharmaindustrie. Die Maschinen dienen zur Reinigung, Sterilisation, Befüllung und Etikettierung von Pharmaartikeln, wie Arzneimittelflaschen, Ampullen, Spritzen, Karpulen und Injektionsfläschchen.

Aufgabe war es, den kompletten Produktentstehungsprozess, von der ersten Produktidee bis zum Shopfloor Management in der Montage, zu erneuern und diesen in den Prozessen der Organisation zu verankern und umzusetzen. Herausforderungen dabei waren u. a.: • starke Orientierung an aktuellen Kunden- und Marktbedürfnissen • Durchlaufzeiten verringern • Produkte modularisieren und standardisieren • Kommunikation und Kollaboration mit Shopfloor Management aktivieren

Geplanter Ablauf und Inhalte:
Vorstellung Bausch & Ströbel – Hagen Gehringer Geschäftsführer Bausch & Ströbel
GO! Projektvorstellung Rundgang bei Bausch & Ströbel –
GO Projektraum mit Multiprojekt Board / PEP Prozess / PEP Werkzeuge – Montage – Shopfloor Management –
Come together

Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, melden Sie sich bitte zu diesem spannenden Thema bis zum 17.10.2019 an.
Sichern Sie sich rechtzeitig einen der begehrten Plätze.

HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG